Kathinkaaaa, Travel

Dubai, die Stadt der Superlative

*Anzeige

Ja ihr Lieben, wo fange ich am besten an.😅

Ich glaube kein Urlaub bisher hat uns mit Eindrücken und Erlebnissen mehr überflutet als unser Trip nach Dubai.🙃

Als vor ein paar Wochen die Email von MyDubai eingetrudelt ist, habe ich mich natürlich wie eine Irre gefreut, aber große Vorstellungen von dem was uns erwarten würde hatte ich nicht!

Was vielleicht auch gut so war, denn meine Erwartungen wurden um ein Vielfaches übertroffen.😍

Ich fange einfach mal an und werde euch immer wieder kleine Tipps und Empfehlungen einbauen.

Also holt euch einen Kaffee, denn dieser Blogpost wird etwas länger werden. 😉

 

Der Flug

Bereits der Hinflug war schon ein großes Erlebnis für uns, denn wir sind mit dem größten Passagierflugzeug der Welt geflogen – einem Airbus A380!😍

Wenn man durch die Scheibe diesen Riesen sieht, kann man sich kaum vorstellen, dass so ein Flugzeug in der Luft bleiben kann. 😅

Geflogen sind wir mit Emirates und ich muss sagen, diese Airline ist zu recht so oft mit Auszeichnungen überhäuft worden.

Ich habe selten so viel Platz in der Economy Class gehabt, so gut gegessen und sowas kinderfreundliches erlebt wie die Mitarbeiter bei Emirates.👍

Also solltet ihr mit dieser Airline fliegen, freut euch drauf, denn dort fängt der Urlaub wirklich im Flugzeug an.🙃

Da Maja mittlerweile recht flugerprobt ist, waren die sechs Stunden Flugzeit kein Problem. Sie hat viel geschlafen oder auch mal einen Zeichentrickfilm geschaut.😜

Mein Tipp an euch ist DIESES aufblasbare Kissen, damit könnt ihr für eure Kinder eine Liegefläche schaffen oder auch mal selbst eure Beine hochlegen. 😉

Unsere Ankunft in Dubai / Das Hotel

Bereits am Flughafen merkt man, dass in Dubai einfach ganz andere Dimensionen herrschen als bei uns in Deutschland. 😅

Der Flughafen ist mit seinen drei großen Terminals einfach gigantisch, aber die Organisation dort klappt wie am Schnürchen!!👍

Ruck zuck ist man von Bord, fährt mit dem Zug innerhalb des Flughafens zur Passkontrolle und zu Gepäckausgabe und dann ist man auch schon raus dort.

Das ganze Prozedere hat keine ganze Stunde gedauert.😉

Am Flughafen hat bereits ein Fahrer auf uns gewartet, der sowohl mit Getränken als auch einem Kindersitz für Maja ausgestattet war. 👍

Da wir erst um halb zwei Nachts im Hotel angekommen sind, haben wir einfach nur fix eingecheckt und sind ab aufs Zimmer und direkt ins Bett. 🙃

Untergebracht waren wir im Aloft the Palm Jumeirah.

Lobby

Das Hotel hat uns sehr gut gefallen, alleine schon der Ausblick beim Frühstück war eine Wucht.😍

Da kam bei uns am ersten Tag direkt richtig Urlaubsfeeling auf!

Das Frühstück war super und die Mitarbeiter wahnsinnig freundlich.

Für Kinder gibt es ein extra Becken sowie einen Spielplatz.

Neben einem Infinity-Pool verfügt das Hotel auch über einen eigenen Strandabschnitt, den wir aber aufgrund der kurzen Zeit nicht genutzt haben.

Bevor man das Hotel bucht, sollte man sich aber darüber im klaren sein, dass für Sightseeing und Co. die Wege recht weit sind, da es am letzten Abschnitt auf der sogenannten Palme liegt.

Man fährt nach Downtown und einigen Attraktionen recht weit.

Aber, wenn ihr hauptsächlich Strandurlaub machen möchtet und euch nur vereinzelt mal etwas anschauen möchtet, ist es perfekt, da man dort wirklich seine Ruhe hat.👍

Kleiner Tipp: Der Mexikaner in der obersten Etage mit Blick auf den Burj al Arab und die Skyline von Dubai am Abend ist wirklich atemberaubend!😍

Was kann man in Dubai alles erleben?

Wir sind ja wirklich schon recht viel gereist in den letzten Jahren und jeder Urlaub war bisher auf seine Art und Weise ein Traum, ABER ich habe bisher noch nie erlebt, dass so viele verschiedene Art und Weisen des „Urlaub machen“ auf einem Fleck möglich sind wie in Dubai!!

Es gibt wirklich nichts was es nicht gibt!

Egal ob man den ganzen Tag Achterbahn fahren möchte, an wunderschönen Stränden chillen, einen Wasserpark nach dem nächsten besuchen möchte oder Sightseeing auf hohem Niveau betreibt- in Dubai ist wirklich alles möglich.🙃

Und genau das ist es auch was uns so fasziniert hat und uns dazu bewegt Dubai definitiv nochmal zu besuchen.😉

Wir haben in diesen sechs Tagen ja wirklich fast alles mitgenommen was ging und ich werde mal unsere Favoriten aufführen. 😊

Miracle Garden 

Am ersten Tag sind wir am frühen Mittag mit dem Taxi (am Ende des Blogposts gebe ich euch diesbezüglich ein paar Tipps mit auf den Weg) dorthin gefahren und es war auch gut, dass wir so früh dort waren, denn der Taxi Fahrer teilte uns mit, dass es dort Nachmittags recht voll wird.

Also rate ich euch eher früher dort hin zu fahren, denn so könnt ihr euch in Ruhe diesen Augenschmaus ansehen.😊

Wenn man den Park betritt fühlt man sich direkt wie in einer anderen Welt.

Alles ist bunt und voller Blumen, einfach beeindruckend.

Was dort geschaffen wurde ist wirklich der Wahnsinn und sollte definitiv auf eurer Liste stehen. 

Ich denke die Bilder sprechen einfach für sich. 😉

Die Strände Dubai ´s

Ich bin ehrlich, die hatte ich vorher gar nicht so auf dem Schirm und habe mehr die Skyline oder den Burj Khalifa im Kopf gehabt, wenn ich an Dubai gedacht habe.

Aber egal an welchem Strandabschnitt wir waren, jeder war einfach traumhaft!

Am ersten Tag waren wir nach unserem Besuch im Miracle Garden am Kite Beach um einfach ein bisschen zu chillen und Maja auch die Chance zu geben anzukommen und ein Nickerchen zu machen.

Kite Beach ist einer von drei Abschnitten die wir uns angesehen haben und wer auf türkisfarbenes Wasser, weiße Sandstrände und Foodtrucks steht sollte dort auf jeden Fall hin!

Kite Beach

Wirklich wunderschön und kostenfrei. 🙃

Wer sich Liegen mieten möchte, kann das natürlich gegen Gebühr tun, aber wir haben uns einfach in den Sand gelegt und uns treiben lassen.😊

Ein weiterer Abschnitt den wir während unserer Zeit besucht haben war der Jumeirah Beach mit direktem Blick auf den Burj al Arab, der ebenfalls für jeden zugänglich ist.

Die Aussicht dort spricht für sich und wir haben dort ein paar schöne Stunden verbracht.🙃

Am Jumeirah Beach gibt es im übrigen auch ganz tolle Strandhotels, wer also ein Hotel am Strand haben möchte und nicht allzu weit weg von der Innenstadt sein möchte, ist dort genau richtig.😊

Selbiges gilt für den Bereich/Stadtteil La Mer!

Unser Favorit im Übrigen, leider waren wir dort erst am letzten Tag aber die Nähe zur Downtown macht ihn für uns perfekt und dort werden wir uns wohl bei der nächsten Dubai Reise am meisten aufhalten, wenn wir entspannen möchten.

Es gibt dort eine wunderschöne Strandpromenade mit bunten Büdchen, Cafés, Restaurants und einem wunderschönen Strand!

Um die Promenade herum sind zahlreiche Geschäfte u.a Sephora angereiht die zum schlendern und shoppen einladen.

An der Dubai Marina (ebenfalls ein toller Stadtteil, aber da komme ich später nochmal zu) gibt es auch einen Strandabschnitt, direkt an dem berühmten Riesenrad, aber den haben wir nur im dunkeln erspähen können. 😊

Dubai Marina

 

Der Burj Khalifa und die Dubai Mall

Wenn ihr keine Höhenangst habt, sollte es ein MUSS sein sich Dubai vom Burj Kahlifa aus anzusehen!

Leute, das war der absolute Wahnsinn und ein Erlebnis welches wir nie vergessen werden.😱

Alleine die Fahrt mit dem Aufzug war beeindruckend, innerhalb von 77 Sekunden seit ihr im 148. Stockwerk!!

Viele haben mich gefragt ob es auch reichen würde den 124 / 125. Stock zu buchen und dazu kann ich mich leider überhaupt nicht äußern, da wir ja ganz oben waren.🙃

Aber ich gehe mal stark davon aus, dass die Aussicht von dort aus ebenfalls der Knaller ist. 😊

Oben angekommen hat man genug Zeit die Aussicht von drinnen aber auch von der Terrasse aus anzusehen.

Dazu würde ich euch ebenfalls raten, da ihr an der Glasfront draußen aus dem Staunen nicht mehr raus kommen werdet!

Auch hier ist es empfehlenswert früh da zu sein, um dem großen Ansturm aus dem Weg zu gehen.

Da der „Eingang“ zum Burj Khalifa sowie der Ticketschalter sich in der Dubai Mall befindet, sind wir direkt im Anschluss durch die Mall flaniert und waren echt überwältigt davon wie riesig alles dort ist!

Neben einem großen Aquarium und anderen Attraktionen erwarten euch über 1200 Geschäfte!

Von H&M bis Zara ist natürlich alles dort vertreten was Rang und Namen hat.

Ihr könnt also eure Karte dort glühen lassen. 😂

Falls ihr Mal aufs Stille Örtchen müsst oder eure Kinder wickeln müsst, kann ich euch sagen, dass ich so eine Sauberkeit und die Ausstattung der Wickelräume nirgends auf der Welt in der Form gesehen habe!

Wickelraum

Allgemein ist Dubai eine unheimlich saubere und gepflegte Stadt.

In der Dubai Mall gibt es mehrere Food Courts wo ihr wirklich fast jede Fast Food Kette und unzählige Restaurants mit Küchen aus aller Welt findet.

In Bezug auf die Preise fanden wir, dass die Dubai Mall mit am günstigsten war.

Wenn ihr aus der Dubai Mall raus geht erwartet euch ein Riesen Platz direkt vorm Burj Khalifa wo ihr die berühmte „Dubai Fountain“ bestaunen könnt.

Unbedingt anschauen, am besten wenn es dunkel ist.

Kleiner Tipp, in der Dubai Mall könnt ihr von der Terrasse des Apple Stores einen perfekten Blick erhaschen, seid am besten 10-15 Minuten vor Beginn dort dann bekommt ihr noch einen guten Platz und könnt schöne Bilder machen ohne in der Menschenmasse zu stehen. 😊

Atlantis the Palm

Wir waren zwar keine Hotelgäste aber auch ohne dort zu residieren, kann man einen schönen Tag dort verbringen.

Wir haben zuerst den Aquaventure Waterpark besucht und dort lohnt es sich definitiv einen ganzen Tag zu verbringen, bis sich die Tore um 17 Uhr schließen.

Von Rutschen aller Art über zig verschiedene Pools bis hin zu diversen Wasserspielplätzen gibt es dort einfach alles!!

Also unbedingt ansehen, wenn das euer Ding ist, ihr werdet begeistert sein.

Wir waren im Anschluss im Lost Chambers Aquarium welches sich ebenfalls im Atlantis Hotel befindet und auch dort lohnt sich ein Besuch!

Neben wunderschön beleuchteten Aquarien mit den verschiedensten Fisch- und Quallenarten gibt es ein riesen großes Aquarium in dem ihr Haie, Rochen und Co. an großen Glasfronten bestaunen könnt.😍

Für Maja wie auch für uns einfach atemberaubend.

Ihr könnt ab 18 Uhr in diesem Bereich des Hotels dann in unzähligen Restaurants essen und den Tag ausklingen lassen.

Madinat Jumeirah 

Auf unserer Liste stand natürlich auch ein Besuch ins legendäre Madinat Jumeirah.😍

Dort kann man, auch wenn man kein Hotelgast ist gegen ein kleines Entgeld mit dem Abra Ride (Wassertaxi) durch die Anlage fahren und erhascht zum Schluss einen wahnsinnigen Ausblick auf den Burj al Arab.

Im Anschluss laden die Souks zum Bummeln ein oder man kehrt in einem der Restaurants direkt am Wasser ein.😊

Ich habe mir sagen lassen, dass die Unterbringung in einem der drei fünf Sterne Luxushotels dort für “Normalos” unerschwinglich ist, nichtsdestotrotz fanden wir es toll für eine kurze Zeit in diesen Luxus einzutauchen. 😊

Global Village 

Der letzte Programmpunkt unserer Dubai Reise war der Besuch des Global Village. 

Wer sich für die vielen verschiedenen Kulturen unserer Welt interessiert sollte dort definitiv einen Tag verbringen.😊

Global Village ist eine Kombi aus Freizeitpark mit Zirkus, Achterbahn und Co und verschiedenen Themenwelten der Länder.

Von Amerika bis Indien ist dort alles vertreten.

Ihr könnt landestypische Produkte kaufen und die Küche der verschiedenen Regionen ausprobieren.

rhdr

Es gibt unzählige Stände mit Snacks aber auch Restaurants, da können wir das türkische Restaurant empfehlen, sooo lecker und erschwinglich. 😊

Für uns war das Global Village wieder ein gutes Beispiel dafür wie multikulturell Dubai ist und wieviele verschiedene Nationen dort zusammen FRIEDLICH leben.

In Dubai selbst spielt es keine Rolle ob man eine Burka trägt oder sich kleidet und lebt wie in der westlichen Welt. (Es leben über 80% Ausländer in Dubai, ich denke das spricht für sich😉)

Das Global Village hat uns das nochmal ins Gedächtnis gerufen wofür Dubai steht, arabische Kultur, Moderne und Weltoffenheit.👌

Weitere Tipps

Ich denke anhand der letzten Zeilen habt ihr gemerkt wie beeindruckend wir Dubai fanden und wie vielfältig diese Stadt ist.

Ganz oft kam die Frage nach den Kosten und ich habe es ja in der Story auf Instagram kurz erwähnt, Dubai ist zwar kein Ort an dem ihr einen absoluten „Schnäppchen-Urlaub“ machen könnt, ABER es ist erschwinglich, wenn man ein paar Dinge beachtet:

  • solltet ihr nicht jeden Abend für sehr viel Geld essen möchten, kann ich euch den Tipp geben entweder wie bereits erwähnt in der Dubai Mall zu essen, am Kite Beach die Foodtrucks zu testen oder aber auch an der Dubai Marina bei der Cheesecake Factory und Co einzukehren. Dort fanden wir die Preise recht human und man hat abends einen Wahnsinns Blick auf die Skyline der Dubai Marina und kann im Anschluss noch wirklich sehr schön spazieren gehen.
  • Ein weiterer Tipp von mir ist das Arabian Tea House in der Altstadt von Dubai. Dort bekommt ihr vom typisch arabischem Frühstück bis hin zu warmen Gerichten für einen fairen Preis ein super Essen.
  • Solltet ihr wie wir viel mit dem Taxi unterwegs sein, kann ich euch sagen, dass Taxi fahren in Dubai weitaus günstiger ist als in Deutschland. Es ist nicht nur bequemer mit Kind, sondern auch wirklich sehr interessant dem Taxifahrer zu lauschen der viele Insider Tipps auf Lager hat. 😊 Wir haben die ganze Zeit die App „Careem“ genutzt, wo ihr euch an beliebigen Standorten abholen lassen könnt und direkt in der App einen Kindersitz anfordern könnt. Die Bezahlung folgt dann entweder „Cash“ oder ihr hinterlegt in der App eure Kreditkarten Informationen, so haben wir es gemacht.
  • In vielen Gesprächen mit den Fahrern habe wir raushören können, dass die Hotels besonders auf the Palm Jumeirah recht teuer sind. Solltet ihr aber nicht nur Sightseeing machen wollen, sondern auch mal Tage am Strand verbringen dann kann ich euch empfehlen ein Hotel in „Downtown“ zu buchen und einen atemberaubenden Ausblick genießen. Die Hotels dort sind nicht nur günstiger, sondern ihr habt auch einen guten Ausgangspunkt zur Dubai Mall, dem Burj Khalifa aber eben auch zum Strandabschnitt „La Mer“ der an die Downtown grenzt. So habt ihr dann alles in einem und erspart euch lange Wege von z.B der Palme, wenn ihr in Dubai auch was erleben möchtet.
  • Ganz oft kam die Frage nach der Kleidung und da kann ich nur sagen, dass ich selten eine Stadt/ein Land erlebt habe in dem so viele Kulturen auf einmal vertreten sind. Ihr könnt am Strand ganz normal im Bikini liegen oder auch abends ein Kleid anziehen. Ich für meinen Teil respektiere immer die Kultur des Landes in das ich reise und habe darauf geachtet, dass meine Schultern bedeckt sind und bin z.B an der Strandpromenade nicht nur im Bikini rumgelaufen, sondern habe mir dann eben schnell ein Strandkleidchen übergeworfen.
  • Ein Ausflug in die Altstadt von Dubai ist absolut empfehlenswert, wenn man sich für die ursprüngliche Tradition und Lebensweise dieses Wüstenstaates interessiert. Uns haben die Gewürz- und Goldmärkte sehr fasziniert. Mit einem Wassertaxi kommt ihr dann für ganz kleines Geld rüber zur Al Fahidi Street wo das Arabian Tea House ist. 😉

Fazit

Dubai ist für uns DIE Stadt der Superlative und wir kommen definitiv wieder!!

Wer etwas erleben möchte, aber auch ein bisschen in die arabische Kultur eintauchen mag sollte unbedingt Dubai auf seiner „Bucket List“ haben.😊

Die Vielfältigkeit dieser Stadt mit aber „nur“ 6 Stunden Flugzeit aus Deutschland, macht es für uns zu dem perfekten Reiseziel für die ganze Familie, denn Kinder egal ob groß oder klein sind in Dubai überall (außer natürlich in Shisha Bars und Clubs) willkommen.

Bis ganz bald, eure Kathi❤️